#81 – Medientipp: Frauen in der Architektur

phaeno_Bugspitze

Architektinnen werden bis heute weniger anerkannt, schlechter bezahlt und geraten oftmals zu schnell in Vergessenheit. Dabei bilden sie Studien zufolge mittlerweile den Großteil der Absolventinnen an deutschen Universitäten.

Der Artikel „Frauen in der Architektur“ im Online-Magazin „G Pulse“ zeigt zehn wegweisende Architektinnen, darunter Eileen Gray, Lilly Reich, Lina Bo Bardi, Jane Jacobs sowie die kürzlich verstorbene Irakerin Zaha Hadid inklusive ihrer Entwürfe – und beweist, dass sich Frauen schon lange nicht mehr hinter ihren männlichen Kollegen zu verstecken brauchen.

Zum Artikel „Frauen in der Architektur – Zehn berühmte Architektinnen und ihre Werke“. 

Übrigens: Das Titelbild zeigt das Wissenschaftsmuseum phaeno in Wolfsburg, für das die Zaha Hadid verantwortlich zeichnet. Sie gestaltete die Ausstellungsebene wie eine bewegte Landschaft mit unterschiedlichen Kratern, Terrassen und Plateaus – mit immer neuen Erlebnissen, die den Geist formen und Experimentierfreude wecken.

(Bildquelle: phaeno/Klemens Ortmeyer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.