#84 – Elisabeth Selbert: Mutter des Grundgesetzes

Vor 70 Jahren kämpfte die SPD-Abgeordnete und Juristin Elisabeth Selbert darum, dass ein Satz in das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen werden sollte, der das Leben der Frauen und Männer in der deutschen Gesellschaft verändern würde: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“.

Heribert Prantl, Mitglied der Chefredaktion und Ressortleiter Meinung der SZ, beschäftigt sich mit der außergewöhnlichen Frau, die es schaffte, die heutigen Strukturen für Frauen zu schaffen.

Zum Artikel in der Süddeutschen Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.