#7 – #occupyheaven – Kurzfilme und Bildungsnuggets für den Weltgebetstag

Weltgebetstag 2019

Gerade komme ich von einer Ökumenischen Werkstatt zum Weltgebetstag zurück. Fünfzig Frauen haben zusammen an einer Tafel gesessen und Tischreden gehört, haben gefeiert, über Frauenpolitik und Geschlechtergerechtigkeit diskutiert, waren hochkreativ im Denken, Theologisieren, Tanzen, Musizieren, Inszenieren…

Am Ende stand ein eindrücklicher, sehr dichter, informativer und heiterer Gottesdienst zum Weltgebetstag 2019. Uns wurde wieder einmal klar, dass der Weltgebetstag nicht nur Frauen und Mädchen in der Ferne rund um den Globus stärkt, sondern dass diese Werkstätten wirklich eine Schmiede für selbstbewusste Kirchenfrauen sind.

Als beim gemeinsamen Agape-Mahl eine katholische und eine evangelische Frau am festlich gedeckten Tisch standen und Brot und Trauben für die große Runde segneten, traten vielen Frauen Tränen in die Augen. Die Sehnsucht nach gelebter Ökumene, nach einer richtigen Abendmahls- bzw. Eucharistiegemeinschaft unter uns Gebetsschwestern ist sehr groß. Damit rührt der nächste Weltgebetstag mal wieder an einen wunden Punkt.

Sehnsucht nach gelebter Ökumene

Denn wie sollen wir die Trennung der Konfessionen den nächsten Generationen noch irgendwie als relevant vermitteln? Die Glaubwürdigkeit von Kirche – katholisch, orthodox, evangelisch oder auch freikirchlich – sie wird dadurch nicht gerade größer.

Was aber ganz bestimmt auch die jungen Frauen und Jugendlichen berühren und faszinieren würde, ist die Freundschaft und Ehrlichkeit, der gelebte Glaube und die helle Freude, die die Weltgebetstagfrauen miteinander und mit den internationalen WGT-Frauen verbindet.
Wie aber sagen wir das der nächsten Generation? Wie vermitteln wir unsere Freude, erzählen von dem Herzblut, das dort hineinfließt und das uns umgekehrt auch wieder Kraft und Schwung gibt?

Themenwochen zum Weltgebetstag

Wir probieren es ab heute über die Sozialen Medien, dort also, wo sie sich aufhalten – auf Facebook und Instagram. In vier Themenwochen zum Weltgebetstag allgemein, zu Slowenien (Themenland 2019), zu Inklusion (Thema 2019) und zur Globalen WGT-Bewegung posten und laden wir Material dazu hoch. In diesen Wochen ab dem 5.11., dem 19.11., dem 3.12. und dem 7.1. 2019 brauchen wir jede, denen unsere Posts gefallen, kommentieren und teilen, die sich die Filme auf Youtube anschauen und die Links dazu per Email weiterschicken, die unsere kleinen neuen Bildungsformen schmunzelnd mitmachen und andere einladen, auch mal zu probieren…

Schauen Sie nach unter #occupyheaven auf www.ekkw-weltgebetstag.de, Facebook oder auf Instagram – mindestens noch einmal www.weltgebetstag.de und unterstützen Sie uns! Auf dass diese kraftvolle, globale Frauenbewegung, die dieses hundert Jahre die Welt bewegt!


Ute Dilger ist seit 2016 Weltgebetstagspfarrerin in der EKKW und seit 2004 Gemeindepfarrerin in Ahnatal-Weimar. Dazu ist sie im Leitungsteam für die WGT-Bundeswerkstätten, im WGT-Komitee Deutschland und verantwortlich für die Fortbildungen zum WGT in Nordhessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.