#35 – Der Internationale Frauentag, der Propagandatag für das Frauenwahlrecht

the same for everyone

Seit Jahren wird am 08. März der Internationale Frauentag gefeiert. Der Internationale Frauentag entstand als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen.

In Deutschland setzen sich die deutschen Sozialistinnen Clara Zetkin und Käte Duncker ein und forcierten dessen Beschluss. 1977, somit viele Jahre später, wurde der Tag folgendermaßen benannt: „Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden“.

Heute gibt es in vielen Städten Deutschlands „Frauenbündnisse“, die anlässlich des Internationalen Frauentages Veranstaltungen von Frauen für Frauen organisieren, so zum Beispiel das Kassler Frauenbündnis. Sehen Sie hier, welche Veranstaltungen rund um den 08. März 2018 in Kassel organisiert und durchgeführt worden sind.

Weitere Informationen

Lesen Sie unter den nachfolgenden Inhalten mehr zur Geschichte des Internationalen Frauentages in Deutschland

Interessante Links zum Thema „Internationaler Frauentag“:

Literatur zum Thema „Internationaler Frauentag“:

Kerstin Wolff: Alle Jahre wieder… Der Internationale Frauentag – ein Feiertag für die Frauenbewegung? In: Ariadne, Heft 50, 2006, S. 66–71.

 

Bildquelle: Søren Astrup Jørgensen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.